Herzlich willkommen

Liebe Leser/innen, liebe Dörentruper Bürger/innen, liebe Genossen/innen !

Herzliche Wilkommen auf unserer Hompage.

In der Dörentrup SPD stehen im Moment auch alle Zeichen auf Veränderung. Erstes sichbares Zeichen ist die hier neuerstellte Hompage.  Zur Zeit befindet sich die Seite noch im Aufbau aber nach und nach kommen immer mehr Artikel dazu. Aber auch in unseren Gremien wie dem Vorstand hat sich einiges geändert. 2018 wurde ein sowohl der Farktions- als auch der Ortsvereinsvorstand neu gewählt.

Soviel bis jetzt erstmal.

Wir würden uns freuen wenn Sie uns auf unserer Seite regelmäßig besuchen.

Ihre SPD Dörentrup

Falk Niehage

Unsere Facebookseite

News

Rede zum Volkstrauertag

von: Falk Niehage, (Kommentare: 0)

Ich begrüße herzlich alle Anwesenden, die sich an diesem Tag an
diesem Ort versammelt haben.
Im November 1918 endete der 1. Weltkrieg. 100 Jahre sind seitdem
vergangen und trotz des unendlichen Leids dieses Krieges hat es nur
eine kurze Zeit gedauert, bis 1939 das Grauen des 2. Weltkrieges über
Europa herein brach.
War eine Steigerung der Verwüstung in den Ländern und den Herzen
der Menschen noch möglich?
Leider ja.
In unserem Totengedenken haben wir ausgesprochen , um wen wir
trauern – nachdenklich, leise und verbunden mit den vielen, die an
diesem Tag innehalten.
Diese Pause ist von großer Wichtigkeit in unserer hektischen Zeit, in der
sich die Ereignisse überschlagen.
Im letzten Abschnitt unseres Totengedenkens geben wir der Hoffnung
Ausdruck, daß Versöhnung und Frieden unter den Menschen und
Staaten möglich ist.
Wir, die wir heute hier stehen, sind verantwortlich für die Erfüllung
dieses Wunsches. Eingedenk der Kriegsereignisse müssen wir uns
jederzeit für die Würde des Menschen einsetzen, uns jeden Tag aufs
Neue gegen Mißachtung und Hass wehren.
Jeder von uns kann als Beispiel gelebten Ausgleichs und von
Friedfertigkeit unsere Welt besser machen – auch für unsere Kinder und
deren Kinder. Unsere Erinnerung an das Grauen der Kriege wird uns helfen, unsere
Welt gegen jede Art der Barbarei zu verteidigen.

Friedhof Schwelentrup bei der neuen Bestattungsform Baumurnengräber nicht vergessen

von: Falk Niehage, (Kommentare: 0)

Es gibt ja seit längeren eine Diskussion über die Friedhöfe in Dörentrup, Ihren Erhalt und welche Bestattungsform wo angeboten werden soll. Hier ist ja auch schon  der Pastor a.D. Oberkrome unteranderem mit Vorträgen tätig geworden.

Im Gemeindeentwicklungsausschuss wurde am 17.5.18 eine Liste vorgestellt wo überall Baumurnenbestattungen stattfinden könnten. Da wurden die Friedhöfe Spork, Hillentrup, Bega, und Schwelentrup benannt. In der Vorlage für den Haupt- und Finanzausschuss am 20.9.2018 ist Schwelentrup seitens der Verwaltung aber nicht benannt. Erst als die SPD dies kurz vor der Abstimmung in der Debatte für diesen Tagesordnungspunkt bemängelt, wird auch der Friedhof  Schwelentrup wieder in die Liste aufgenommen.

Neue Technologien im ÖPNV

von: Falk Niehage, (Kommentare: 0)

Unser Kreistagsmitglied und verkehrspolitischer Sprecher Falk Niehage besuchte mit dem Projekt "Klimaschutz" des Kreises Lippe Köln um sich über zukunftsweisende Technologien im öffentlichen Personen Nahverkehr zu informieren. Als erstes wurde der RVK besucht der zwei Busse im "Echtbetrieb" mit Wasserstoff (Brennstoffzelle) betreibt. Anschließend ging es in die Kölner Altstadt um sich die Linie 133 der KVG anzuschauen die komplett mit 8 Elektrobussen betrieben wird. Die Busse werden mit Hilfe von Schnellladetechnik  an den Endhaltestellen nachgeladen. Auch diese Infrastruktur ist hoch interessant. Fazit dieser Exkursion: hoch interessante Technik in den Kinderschuhen an der man, wenn man was für den Klimaschutz tun möchte, nicht vorbeikommt so Falk Niehage.

SPD stellt Antrag im Bauausschuß

von: Falk Niehage, (Kommentare: 0)

SPD stellt Antrag, damit Anlieger frühzeitig über Straßensanierungen der Gemeinde und damit über mögliche Anliegerkosten informiert werden! - Die Grünen sind irritiert.

Weitere Informationen finden Sie im Bereich "Ratsfraktion".