Am 26. Mai wählen gehen

von Falk Niehage (Kommentare: 0)

Langsam rückt der Termin für die Europa-Wahl näher. Haben Sie auch bereits im unüberschaubaren Mediengewitter nach Anhaltspunkten für Ihre Wahlentscheidung gesucht? Und haben Sie diese Punkte, die Ihnen die Wahl erleichtern sollen, auch gefunden? Eine sehr schwierige Aufgabe, denn die moderne Welt und das moderne Europa sind unendlich vielschichtig. Da helfen die einfachen Argumente und Lösungen, die allenthalben verbreitet werden, nicht weiter. Demokratie ist bereits in der kleinsten Einheit, z. B. der Familie, nicht einfach. Wie denn dann wohl in den vielen Staaten, die die EU bilden. Platte Parolen und nicht einlösbare Versprechen machen Demokratie nicht glaubwürdiger und wecken in den Menschen Hoffnungen, die nicht einzulösen sind. Kompromisse, die sicher immer nur ein kleiner Schritt sind, helfen mehr als große Worte. Die SPD hat diese Grundlagen eines friedlichen Zusammenlebens bereits seit über 100 Jahren gelebt und verfochten – vielleicht nicht immer mit rauschendem Erfolg- aber zäh und stetig. Diese Stetigkeit war ein Garant für unseren Wahlspruch Frieden, Freiheit und Solidarität. Sally Lisa Starken gehört der neuen Generation an, der diese alten Werte in einer neuen Zeit wichtig sind. Sind wir am 26. Mai 2019 mutig und schicken wir eine junge Sozialdemokratin aus Lippe nach Brüssel.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?