Ein paar Worte zum neuen Jahr

von (Kommentare: 0)

Liebe Dörentruper und Dörentruperinnen,

 

wir alle leiden in diesen Tagen unter einem Mangel an sozialen Kontakten. Auch die vielfältigen Möglichkeiten des digitalen Miteinanders sind kein Ersatz für das persönliche Treffen. Dieser Mangel wird vielfach durch Medien kommentiert und auch bei den seltenen Begegnungen, z. B. beim Einkauf ist dieser Mangel immer  ein Thema.

Auch wir als politisch Tätige sind von diesem Problem betroffen. Unsere Kommunikationswege mit den Bürgern und Bürgerinnen sind arg eingeengt und die Ergebnisse der Ausschüsse, die Vorhaben unserer Verwaltung unter unserem neuen Bürgermeister und die Stellungnahmen der Fraktionen zu diversen Themen können nicht in angemessener Form weitergegeben werden.

Mit diesem Text wollen wir darauf aufmerksam machen , dass wir sehr wohl um diese Mängel wissen und uns immer wieder fragen, wie diese – zumindest z. Teil – aufgefangen werden können.

Auch wenn wir alle mit den Folgen des Lockdowns zu kämpfen haben, wollen wir hiermit doch vermehrt auf die Möglichkeit des Austausches durch unsere Medien, Homepage, Facebook u.a. und auch das gute alte Telefon hinweisen. Unsere Ratsmitglieder und Sachkundigen Bürger sind jederzeit erreichbar und freuen sich über Ihr Interesse für unsere Arbeit und Ihre Vorschläge des Agierens in dieser und der Zeit nach dem Stillstand.

Hoffentlich finden Sie eine Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten – zur beiderseitigen Ermunterung und evtl Gesprächen über die Folgen dieser Krise.

 

Mit den besten Wünschen für Ihre Gesundheit

 

Barbara Gerber

für den Ortsverein und die Fraktion der SPD in Dörentrup

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 5?